Zentrale Hördiagnostik und Untersuchung der autitiven Hörverarbeitung bei Kindern

Zentrale Hördiagnostik und Untersuchung der autitiven Hörverarbeitung bei Kindern

 

 

  •  Feldmanntest: Beiden Ohren werden synchron über Kopfhörer unterschiedliche Wörter angeboten. Das Kind muss dann beide Wörter gleichzeitig richtig verstanden haben und wiederholen.
  • Psycho-akustisches-Testsystem (PATSY) und Heidelberger Lautdiskriminationstest: Hierbei wird ermittelt, ob eine Beeinträchtigung der basalen Hörverarbeitung, z. B. bei Legasthenie, vorliegt. Die „Hörkraft“ und die „Hörschärfe“ bzw. die Wahrnehmung verschiedener Laute werden überprüft. Eine Hörverarbeitungsstörung kann somit frühzeitig erkannt werden.
  • Hörscreening bei Säuglingen: Die Schallaussendungen des Ohres werden über ein empfindliches Mikrophon im luftdicht verschlossenen äußeren Gehörgang gemessen.
  • Tinnitusdiagnostik: Ausführliche Diagnostik von Ohrgeräuschen und Beratung zu therapeutischen Möglichkeiten.

 

 


Keywords fr diese Seite: Legasthenie, Beeintr, Psycho, Kopfh, Ohren, Beiden, Testsystem, PATSY, Hierbei, Lautdiskriminationstest, Heidelberger, Feldmanntest