Praxisurlaub

Praxisurlaub

Die Praxis bleibt vom 29.06.20 - 17.07.20 geschlossen. Vertretung nur für Notfälle: HNO-Praxis Dr. Regina Stark Technologiepark 24 22946 Trittau. Telefon: 04154 9896510 Um telefonische Voranmeldung wird dringend gebeten!

Privatsprechstunde

Ab sofort bieten wir montags eine zusätzliche Privatsprechstunde von 17.00 - 18.00 Uhr an

Mund-Nasen-Schutz / "Community-Maske"

Liebe Patienten, wir bitten Sie beim Betreten der Praxis einen Mund-Nasen-Schutz oder eine "Community-Maske" aufzusetzen, vielen Dank für Ihr Verständnis!

Offene Sprechstunde im Rahmen des TSVG

Im Rahmen der Neuregelungen durch das TSVG (Terminservice- und Versorgungsgesetz) bieten wir ab sofort offene Sprechstunden an: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10 - 11 Uhr sowie Dienstag von 16 - 17 Uhr und Donnerstag von 17 - 18 Uhr

- Notfälle behandeln wir im Rahmen der offenen Sprechstunde.

- In der offenen Sprechstunde kann es zu längeren Wartezeiten kommen.

- Nicht zwingend erforderliche Untersuchungen werden an Folgeterminen durchgeführt.

Erweiterung der Sprechstundenzeiten

 

Aufgrund des höheren Patientenaufkommens haben wir uns dazu entschlossen die Sprechstundenzeiten zu erweitern. Ab sofort beginnt die Sprechstunde jeden Dienstag und Donnerstag ab 7.00 Uhr, in dieser Zeit werden auch Termine telefonisch oder direkt vergeben.

 

Intratympanale Injektionen

Als neue Behandlungsform können wir Ihnen nun intratympanale Kortisoninjektionen anbieten. Diese neue Therapieform kann zur Behandlung des akuten Tinnitus / Hörsturzes und bei bestimmten Schwindelerkrankungen (M.Menière) angewendet werden. Als Alternative zur Kortisontherapie über die Vene oder als Tablette wird Kortison über eine dünne Nadel in Lokalanästhesie direkt in das Mittelohr injiziert.

Ultraschalluntersuchungen der Gesichts- und Halsweichteile ab sofort möglich

Wir freuen uns, dass unser neues modernes Ultraschallgerät heute geliefert wurde. Ab sofort sind Untersuchungen der Gesichts- und Halsweichteile, insbesondere der Speicheldrüsen, der Schilddrüse und der Halslymphknoten möglich.